elektronischer Unterdrucksicherheitsschalter von Brunner

 

USA – Der elektronische Unterdrucksicherheitsschalter von Brunner

Er schützt Leben: der Unterdruck-Sicherheits-Abschalter USA von BRUNNER überwacht den Raum- sowie den Schornsteinunterdruck während des Abbrands und schaltet alle Lüftungssysteme wie beispielsweise die Dunstabzugshaube ab, wenn die Druckdifferenz für einen sicheren Betrieb der Feuerstätte nicht mehr ausreichend ist. Damit können Speicheröfen und Speicherkamine bedenkenlos eingebaut und betrieben werden – unabhängig von der im Gebäude installierten Lufttechnik.

Wozu braucht man den USA?
  • Für den gleichzeitigen Betrieb von handwerklich erstellen Feuerstätten in dichten Gebäuden mit Lüftungsanlagen oder anderwärtigen luftabsaugenden Anlagen wie Abluft-Dunstabzug, Bad- und WC-Lüfter, Wäschetrockner, etc. ist eine entsprechende Überwachungseinheit sehr empfehlenswert, bzw. wird diese teilweise sogar vom Gesetzgeber gefordert. Der Unterdruck-Sicherheits-Abschalter stellt sicher, dass die Heizgase bei einer Fehlfunktion der Lüftungssysteme oder bei einem gleichzeitigen Betrieb der luftabsaugenden Anlagen nicht in den Wohnbereich strömen.
  • Die luftabsaugenden Anlagen sind im Stande, einen so starken Unterdruck zu erzeugen, dass giftige Gase wie Kohlenmonoxid nicht mehr durch den Schornstein abziehen, sondern in den Aufstellraum gesaugt werden. Ein moderner Abluft-Dunstabzug z.B. kann innerhalb von fünf bis zehn Sekunden für einen gefährlichen Unterdruck sorgen. Die lebensbedrohlichen Gase sind nicht sichtbar und meist geruchlos.
  • Kommt es zu einem kritischen Unterdruck im Bereich der Feuerstätte unterbricht der USA den Betrieb der luftabsaugenden Anlagen. Erst wenn das erforderliche Druckniveau erreicht ist, aktiviert der Sicherheitsschalter die Anlagen wieder.
Funktionsweise
  • Der USA wird in unmittelbarer Ofennähe platziert. Während des Abbrands überwacht die Kontrolleinheit den Differenzdruck zwischen Ofen und Aufstellraum. Kurzzeitige Druckschwankungen, die durch Windböen am Schornstein oder durch das Öffnen von Fenster und Türen verursacht werden, filtert der USA heraus.
  • Die Schutzfunktion ist der alleinige Daseinszweck des Unterdrucksensors. Auf ein Display wurde daher bewusst verzichtet. Der USA ist einfach zu bedienen und DIBt geprüft. Eine rote und eine grüne Leuchtdiode genügen, um den Betriebszustand anzuzeigen. Leuchtet die rote LED-Diode auf, ist ein eindeutiges Sicherheitsrisiko aufgetreten.
Der Zuverlässigste seiner Art
  • Beim USA baut BRUNNER auf bewährte Technik, wie man sie aus dem Flugzeugbau kennt. So kommt zur Messung des Differenzdrucks eine barometrische Dose zum Einsatz, deren Ausdehnung elektronisch erfasst und verarbeitet wird. Die ausgereifte Feinmechanik ist hochwertig und beständig und gewährleistet über viele Jahre eine exakte und äußerst sensible Messgenauigkeit ohne Austausch- und Wartungsarbeiten.
  • Alternativ zum USA 3 hat BRUNNER jetzt den USA 4 auf den Markt gebracht. Anstatt der barometrischen Druckmessdose ist in der vierten Generation des Sicherheitsabschalters ein piezo-kristalliner Drucksensor eingebaut, der keiner Kalibrierung mehr bedarf.

Weitere Informationen finden Sie auch hier:
https://www.brunner.de/de/produkte/steuerungen/