Unterdrucksicherheitsabschalter

Unterdruck-Sicherheits-Abschalter (USA)

ganzhausheizung-schema2

Immer mehr Häuser und Wohnungen werden heute in sehr dichter Bauweise erstellt und arbeiten mit einer automatischen Be- und Entlüftungsanlage. Auch kommt es häufig vor, dass sich im Aufstellraum einer Feuerstätte eine Dunstabzugshaube befindet. Hier besteht im Störfall der Lüftungsanlage oder beim Betrieb des Dunstabzugs die Gefahr, dass sich ein kritischer Unterdruck bis in den unmittelbaren Bereich des Brennraumes ausbildet.

Im Extremfall können dann die Rauchgase nicht mehr durch den Schornstein abziehen, sondern werden sprichwörtlich in den Wohnbereich gesaugt. Um das zu verhindern hat die Fa. BRUNNER den Unterdrucksicherheitsabschalter entwickelt, der über eine Messung des Differenzdrucks zwischen Raum und Schornstein das Problem erkennt und die Lüftungsanlage bei Bedarf aus Sicherheitsgründen abschaltet.

Die Überwachungseinheit wird erst aktiv, wenn das Holzfeuer angezündet wird. In der Zwischenzeit steht das System auf “Standby”.

ganzhausheizung-schema2

Das Prinzip:

Eine Kontrolleinheit in einem Unterputzkasten wird in unmittelbarer Ofennähe platziert .Darin befindet sich ein hochsensibler Unterdrucksensor, der den Differenzdruck zwischen Ofen und Aufstellraum überwacht. Steigt der Unterdruck durch einen Funktionsfehler oder unabgestimmte Benutzung der Lüftungsanlage über 4 Pascal an, erfolgt eine Sicherheitsabschaltung der verantwortlichen Lüftungssysteme. Kurzfristige Druckschwankungen, die durch Windböen am Schornstein oder durch Öffnen von Fenstern und Türen entstehen können, werden selbstverständlich herausgefiltert.

Der USA ist perfekt auf nahezu alle holzbefeuerten Ofenanlagen abgestimmt, die unter Naturzugbedingungen gefeuert werden und über einen Außenluftanschluss verfügen.

ganzhausheizung-schema2